Deutsch
Sprache: 

Haus der Hoffnung

Wir als Missionsteam haben die Vision, direkt in der Frankfurter Meile ein "Haus der Hoffnung" zu eröffnen. Es soll als Anlaufstelle für Verpflegung, Körperhygiene und medizinische Hilfe dienen. Außerdem soll das Haus ein Kontakt- und Begegnungszentrum sein, in dem Betroffene einen liebevollen Umgang und Betreuung erfahren. Teil dieser Betreuung ist beispielsweise die Vermittlung an eine Drogenreha.

 

Dieses Projekt wollen wir mit Hilfe von christlichen Gemeinden sowie Unterstützern in Kürze realisieren. Es gibt bereits vereinzelte Angebote und Hilfen von verschiedenen Personen und Organisationen, die wir gerne zusammenbringen möchten, damit daraus eine langfristige und beständige Hilfe  für die Menschen entsteht. Wir sind davon überzeugt,

dass dieser Einsatz in der Meile auch die Kriminalität  senken und das Image bessern wird und, dass die Zahl der Drogentoten, Obdachlosen und Drogenabhängigen dadurch dauerhaft dezimiert wird.

 

Zurzeit sind wir auf der Suche nach einer passenden Immobilie und Unterstützern.